Aufbauanleitung T-X

Informationen zur Lieferung und Standortwahl finden Sie hier.

Wie nutze ich diese Anleitung?

TYTAX (ehemals TITAN) Aufbauanleitungen zum Download Version Januar 2016:

Unsere Onlineanleitung ist so aufgebaut, dass Ihnen im oberen Bereich der aktuellen Aufbauphase immer kurze Videos zur Verfügung stehen, damit Sie sich schnell einen Überblick über die einzelnen Schritte zu können. Die Videos sind nach ihrer logischen Abfolge im Aufbau von links nach rechts sortiert. Im unteren Bereich finden sich dann detaillierte Beschreibungen der einzelnen Schritte und eine passende Abbildung. Sind Sie mit einer Phase komplett fertig können Sie mit der Schaltfläche Weiter zur nächsten Aufbauphase springen und mit Zurück auf die vorherige Phase.

Auch die T1-X und T3-X basieren auf einer T2-X, deswegen ist Kapitel 4 Montage der TYTAX T2-X für alle drei Maschinen geeignet. Besitzen Sie eine T1-X, dann geht es danach mit Kapitel 5 weiter, bei einer T3-X direkt mit Kapitel 6.

Schritte

1. Öffnen der Transportbox

STEP 1 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

STEP 2 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

STEP 3 - TITAN T3-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

Nach der Lieferung durch den Spediteur müssen Sie die Transportverpackung entfernen und die einzelnen Bauelemente ihrer neuen TYTAX Maschine an den von Ihnen dafür vorgesehenen Standort transportieren. Auf Grund des schweren Eigengewichtes der einzelnen Elemente empfehlen wir Ihnen für den gesamten Montageprozess mindestens zwei Personen.

  1. Als ersten Schritt müssen zwei Streben von der Transportbox entfernt werden.

    Als ersten Schritt müssen zwei Streben von der Transportbox entfernt werden.

  2. Anschließend müssen Sie die Befestigungsschrauben am oberen Ende der Eckstangen entriegelt werden.

    Anschließend müssen Sie die Befestigungsschrauben am oberen Ende der Eckstangen entriegelt werden.

  3. Nach diesem Schritt können Sie die lange Wand der Transportbox nach oben entfernen.

    Nach diesem Schritt können Sie die lange Wand der Transportbox nach oben entfernen.

2. Aufrichten des TYTAX TX Multi-Gyms

STEP 4 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

In diesem Schritt zerlegen Sie die Transportbox und bereiten sie für ihre spätere Verwendung als Grundgerüst Ihrer neuen TYTAX Fitnessmaschine vor.

  1. Entnehmen Sie alle Einzelteile aus der Transportbox und sortieren diese nach den Nummern, welche an den Teilen angebracht sind.

    Nun ist es an der Zeit, alle Einzelteile aus der Transportbox zu entnehmen und nach den Nummern, welche an den Teilen angebracht sind, zu sortieren.

  2. Nach diesem Schritt werden die Eckstangen der Transportbox demontiert und alle Wände entfernt, außer der Bodenplatte.

    Nach diesem Schritt werden die Eckstangen der Transportbox demontiert und alle Wände entfernt, außer der Bodenplatte.

  3. Sobald dieser Schritt durchgeführt wurde, richten Sie bitte die Transportbox auf.

    Sobald dieser Schritt durchgeführt wurde, richten Sie bitte die Transportbox auf.

  4. Lösen Sie nun die Schrauben, welche die Rückwand mit dem Grundgerüst verbinden und entfernen Sie die Rückwand.

    Lösen Sie nun die Schrauben, welche die Rückwand mit dem Grundgerüst verbinden und entfernen Sie die Rückwand wie die anderen Wandelemente.

3. Aufbau des Grundgerüstes

TITAN - STEP - 8

STEP 6 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

TITAN - STEP - 10

Ein TYTAX Patent ist die Tatsache, dass die Transportverpackung gleichzeitig ein Teil des eigentlichen Produktes darstellt.

Nach der Demontage der Wände der Transportbox ist der verbliebende Rest bereits das Grundgerüst Ihrer neuen TYTAX Fitnessstation.

Jetzt ist der Augenblick gekommen, in welchem Sie entscheiden müssen, ob Sie die gesamte Konstruktion an ihren endgültigen Platz bringen oder aber in kleinere Teile zerlegen, um einen leichteren Transport zu ermöglichen. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die Seiten der Konstruktion in jedem Fall zusammengebaut bleiben müssen. Sie können nur die einzelnen Seitenelemente transportieren, dazu ist es notwendig, dass Sie die vorhandenen Verbindungen lösen. Wir empfehlen Ihnen, den Transport der gesamten Konstruktion zu zweit oder zu dritt durchzuführen um sich weitere Montagearbeit zu sparen.

  1. Im ersten Schritt müssen Sie die obere Stange, welche die Seiten der Maschine verbindet um 180° drehen.

    Nach dem Sie die Konstruktion zu ihrem Bestimmungsort gebracht haben, müssen Sie die obere Stange, welche die Seiten der Maschine verbindet um 180° drehen.

  2. er nächste Schritt besteht darin, die beiden Stangen, welche in einem späteren Montageschritt benötigt werden, von der Konstruktion zu demontieren.

    Der nächste Schritt besteht darin, die beiden Stangen, welche in einem späteren Montageschritt benötigt werden, von der Konstruktion zu demontieren.

4. Montage der TYTAX T2-X

TITAN - STEP - 10A

TITAN - STEP 11

TITAN - STEP 11A

TITAN - STEP - 12 - 20

TITAN - STEP - 21 - 22

TITAN - STEP - 23 - 24

STEP 16 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

STEP 17 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

TITAN - STEP - 28

STEP 18 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

Jeder TYTAX Maschine liegt selbstverständlich eine gedruckte und bebilderte Montageanleitung bei. In dieser Anleitungen werden jegliche Verbindungen durch eine Zahl repräsentiert, welche sich auch auf den jeweiligen Elementen wiederfindet. Somit müssen Sie nur die passenden Elemente ineinander stecken und fixieren.

Dabei sollten im ersten Schritt sämtliche Schrauben nur leicht festgezogen werden, so dass diese bereits leicht fixieren. Sind alle Elemente fertig montiert, ziehen Sie bitte alle Schrauben fest.

Nachdem Sie die TYTAX T2-X zusammengebaut haben, ist es wichtig, dass Sie alle beweglichen Teile auf Leichtgängigkeit prüfen und sämtliche Stahlseile auf den korrekten Sitz in den dafür vorgesehenen Führungen kontrollieren.

  1. TITAN Kraftstation Schrauben

    Für den Aufbau der T2-X (und im weiteren auch T1-X und T3-X) gibt es insgesamt nur drei Schraubentypen:

    Typ 1: M12 x 20mm

    Typ 2: M10 x 20mm

    Typ 3: M12 x 30mm

    > Typ 1 wird hauptsächlich für den Aufbau und an fast allen Bauteilen verwendet.

    > Typ 2 wird wird für die seitlichen Gewichtshalter sowie kleinere Führungsrollen benutzt.

    > Typ 3 wird nur benutzt um die oberen Crossover-Arme der T1-X/T3-X zu montieren (wird im Weiteren noch erwähnt).

    Es müssen bei allen Schrauben die mitgelieferten Unterlegscheiben benutzt werden, die es in zwei Größen gibt. Mit größerem Durchmesser für Typ 1 und Typ 3 (M12) und mit kleinerem Durchmesser für Typ 2 (M10).

  2. Mit dem Zahlensystem ist der Aufbau zügig bewältigt.

    Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie die einzelnen Elemente ganz einfach verbinden. Beispielsweise wird ein Element mit der Nummer „12“ mit dem  weiteren Element, welches ebenfalls mit der Nummer „12“ bedruckt ist zusammengeschraubt. Die abgebildeten Pfeile müssen dabei immer beide nach oben zeigen.

  3. Für den Fall, dass Sie Ihre TITAN Maschine zum Transport an ihren endgültigen Standort auseinander gebaut haben, müssen Sie die Maschine nun wieder zusammenbauen.

    Für den Fall, dass Sie Ihre TYTAX Maschine zum Transport an ihren endgültigen Standort auseinander gebaut haben, müssen Sie die Maschine nun wieder zusammenbauen. Dazu verbinden Sie zuerst die Seitenelemente wieder mit dem Bodenelement und fixieren diese mit den Schrauben. 

  4. Montieren Sie nun wieder den oberen Querträger und befestigen Sie die beiden Seitenelemente an ihm.

    Montieren Sie nun wieder den oberen Querträger und befestigen Sie die beiden Seitenelemente an ihm.

  5. Bringen Sie nun am unteren Bereich den Träger an, welcher später als Halterung für die Rollen dient, auf welchen die Stahlkabel laufen werden.

    Bringen Sie nun am unteren Bereich den Träger an, welcher später als Halterung für die Rollen dient, auf welchen die Stahlkabel laufen werden.

  6. Im nächsten Schritt montieren Sie die beiden Rollen, auf welchen die Stahlkabel für die Gewichte laufen.

    Im nächsten Schritt montieren Sie die beiden Rollen, auf welchen die Stahlkabel für die Gewichte laufen.

  7. Montieren Sie nun den Querträger, welcher sich auf Kniehöhe befindet.

    Montieren Sie nun den Querträger, welcher sich auf Kniehöhe befindet.

  8. Befestigen Sie den kleinen Ausleger, an welchem bereits eine Rolle für ein Stahlkabel montiert ist, am obersten Querträger.

    Nach dem Sie die Querträger montiert haben und somit der gesamten Konstruktion wieder Stabilität verliehen haben, ist es an der Zeit für den nächsten Montageschritt.

    Dazu befestigen Sie den kleinen Ausleger, an welchem bereits eine Rolle für ein Stahlkabel montiert ist, am obersten Querträger, wie auf dem Bild gezeigt.

  9. Setzen Sie den horizontalen Träger der Multipresse, welcher eine Vielzahl von Löchern aufweißt auf Höhe der seitlichen Träger.

    Nun setzen Sie den horizontalen Träger der Multipresse, welcher wie die seitlichen Träger eine Vielzahl von Löchern aufweißt auf Höhe dieser seitlichen Träger und befestigen ihn an den vorgesehenen Punkten.

  10. Schrauben Sie nun die Muttern an den Befestigungen ab, welche sich am unteren Bereich der Seitenelemente befinden.

    Schrauben Sie nun die Muttern an den Befestigungen ab, welche sich am unteren Bereich der Seitenelemente befinden.

  11. Setzen Sie die Verblendung ohne Titan Schriftzug, mit den beiden kleinen Bohrungen, auf die freigelegten Befestigungen und fixieren sie.

    Setzen Sie die Verblendung ohne TYTAX Schriftzug, mit den beiden kleinen Bohrungen, auf die im vorherigen Schritt freigelegten Befestigungen und fixieren Sie die Blende wieder mit den Schrauben.

  12. Befestigen Sie nun auch die oberen seitlichen Blenden, welche den Titan Schriftzug tragen.

    Um das seitliche Bild Ihrer neuen TYTAX Fitnessstation zu vervollständigen, befestigen Sie nun auch die oberen seitlichen Blenden, welche den TYTAX Schriftzug tragen.

  13. Montieren Sie bitte auch die Verblendung, welche den oberen Teil der Maschine verdeckt und ebenfalls den Titan Schriftzug trägt.

    Im nächsten Schritt montieren Sie bitte auch die Verblendung, welche den oberen Teil der Maschine verdeckt und ebenfalls den TYTAX Schriftzug trägt.

  14. Jetzt wird Ihre neue Trainingsbank montiert.

    Jetzt wird die Bank montiert wird. Durch den Umstand, dass die Bank größtenteils bereits vormontiert ist, muss sie nur sicher mit der Maschine verbunden werden. Dazu setzen Sie die Bank mit der Fussseite zur Maschine gerichtet auf die verbliebene Metallschiene am Boden.

  15. Führen Sie nun die beiden Metallstäbe in Richtung Fussteil von hinten unter die Konstruktion der Bank.

    Führen Sie nun die beiden Metallstäbe in Richtung Fussteil von hinten unter die Konstruktion der Bank.

  16. Die Konstruktion der Bank beinhaltet zwei Befestigungen, an welche die soeben eingeführten Stangen fixiert werden können.

    Die Konstruktion der Bank beinhaltet zwei Befestigungen, an welche die soeben eingeführten Stangen fixiert werden können.

  17. Schieben Sie nun die gesamte Bank in Richtung Maschine.

    Schieben Sie nun die gesamte Bank in Richtung Maschine, so dass sie im vorderen Bereich für den nächsten Schritt genügend Platz haben.

  18. Setzen Sie nun das Endstück ein, welches die Führungsstangen der Bank in der richtigen Position hält und sichern es.

    Setzen Sie nun das Endstück ein, welches die Führungsstangen der Bank in der richtigen Position hält. Sichern Sie das Endstück mit den mitgelieferten Muttern.

  19. Sichern Sie auch die Stangen an der anderen Seite, so dass sie fest sitzen und nicht mehr herausrutschen können.

    Sichern Sie auch die Stangen an der anderen Seite, so dass diese fest sitzen und nicht mehr herausrutschen können.

  20. Führen Sie nun die Stahlkabel durch die hinteren, zuvor montierten Rollen und ziehen Sie an das vordere Ende der Bank.

    Führen Sie nun die Stahlkabel durch die hinteren, zuvor montierten Rollen und ziehen Sie die Kabel bis an das vordere Ende der Bank. Achten Sie dabei darauf, dass die Kabel nicht verdreht sind.

  21. Klappen Sie nun das Fussteil der Bank hoch und befestigen die Enden der beiden Seile unter der Bank.

    Klappen Sie nun das Fussteil der Bank hoch und befestigen die Enden der beiden Seile unter der Bank, an der dafür vorgesehenen Stelle mit jeweils einer Mutter.

  22. Montieren Sie nun die Beinablage an der Vorderseite der Bank.

    Montieren Sie nun die Beinablage an der Vorderseite der Bank.

  23. Kontrollieren Sie nun den korrekten Sitz aller bisherigen Schrauben und ziehen Sie diese fest.

    Kontrollieren Sie nun den korrekten Sitz aller bisherigen Schrauben und ziehen Sie diese fest.

  24. Nun werden die seitlichen Halter montiert, an welchen die Aufbewahrungsstangen für Zusatzgewichte montiert werden.

    Nun werden die seitlichen Halter montiert, an welchen im nächsten Schritt die Aufbewahrungsstangen für Zusatzgewichte montiert werden.

  25. Bringen Sie nun die einzelnen Gewichtsträger an die soeben montierten Halter an.

    Bringen Sie nun die einzelnen Gewichtsträger an die soeben montierten Halter an.

    Mit diesem letzten Montageschritt ist Ihre neue TYTAX Maschine (bzw. der erste Teil T2-X der T1-X/T3-X) fertig aufgebaut. Prüfen Sie nun noch einmal sämtliche Schraubverbindungen und ziehen diese gegebenenfalls noch einmal nach.

4a. Montage der Option A für die TYTAX T2-X

STEP 19 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

Die Montage der Option A umfasst nur einen einfachen Schritt. Bei einer T1-X oder T3-X ist die Option A standardmäßig im Lieferumfang enthalten, auch dann ist dieser Schritt obligatorisch.

  1. Montieren Sie die Ausleger an der Oberseite der Seitenelemente.

    Montieren Sie die Ausleger an der Oberseite der Seitenelemente. Wie im vorherigen Schritt beschrieben, nutzen Sie bitte Typ 3 Schrauben für die Montage.

4b. Montage der Option A1 für die TYTAX T2-X

STEP 20 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

DIe Montage der Option A1 umfasst nur einen einfachen Schritt. Bei einer T1-X oder T3-X ist die Option A1 standardmäßig im Lieferumfang enthalten, auch dann ist dieser Schritt obligatorisch.

  1. Befestigen Sie bitte die doppelt ausgelegten Rollen inklusiver der Stahlkabel, am unteren Ende der Seitenelemente.

    Befestigen Sie bitte die doppelt ausgelegten Rollen inklusiver der Stahlkabel, am unteren Ende der Seitenelemente.

4c. Montage der Option B für die TYTAX T2-X

STEP 21 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

Die Montage der Option B umfasst nur einen einfachen Schritt. Bei einer T1-X oder T3-X ist die Option B standardmäßig im Lieferumfang enthalten, auch dann ist dieser Schritt obligatorisch.

  1. Montieren Sie den zusätzlichen Arm, welcher ebenfalls Gewichte aufnehmen kann und an der Vorderseite der Maschine platziert wird.

    In diesem Schritt montieren Sie den zusätzlichen Arm, welcher ebenfalls Gewichte aufnehmen kann und an der Vorderseite Ihrer neuen TYTAX Fitnessmaschine platziert wird. Für diesen Schritt empfiehlt es sich, die gesamte Bank in die hinterste Position zu schieben.

5. Erweitern der TYTAX T2-X zur TYTAX T1-X

STEP 22 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

STEP 23 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

STEP 24 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

STEP 25 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

STEP 26 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

STEP 27 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

STEP 28 - TITAN T1-X - ASSEMBLY INSTRUCTION

Wenn Sie eine TYTAX T1-X oder T3-X erworben haben (oder nachträglich die T2-X zur T1-X aufrüsten), müssen Sie nun noch alle Erweiterungen der TYTAX T1-X an die soeben zusammengebaute TYTAX T2-X montieren.

Bei diesem Umbau ist es wichtig, dass der zusätzliche Halter am oberen Querträger montiert wird, welcher für das "Counter Balance" Gegengewichtsystem verwendet wird.

Dabei ist analog zur Montage der TYTAX T2-X darauf zu achten, dass alle Schrauben erst nach der Fertigstellung sämtlicher Montageschritte fest angezogen werden, alle beweglichen Teile auf Leichtgängigkeit geprüft werden, sowie alle Stahlkabel auf den korrekten Sitz überprüft werden.

  1. Der erste Schritt, um Ihre Titan T2-X in eine T1-X Fitnessmaschine zu verwandeln besteht darin, die beiden unteren Träger an die Vorderseite der Maschine zu montieren.

    Der erste Schritt, um Ihre TYTAX T2-X in eine T1-X Fitnessmaschine zu verwandeln besteht darin, die beiden unteren Träger an die Vorderseite der Maschine zu montieren. Fixieren Sie die Träger wie alle anderen Teile mit den beiliegenden Schrauben.

  2. Sobald die unteren beiden Träger montiert sind, verfahren Sie mit den beiden oberen Trägern analog dazu.

    Sobald die unteren beiden Träger montiert sind, verfahren Sie mit den beiden oberen Trägern analog dazu. Diese Träger sind Basis für die im darauffolgenden Schritt zu montierenden Längstträger.

  3. Nehmen Sie nun den Längstträger, welcher nur Haken aufweißt und keine größflächigen Bohrungen und schrauben Sie als erstes ein kleines Trägerelement als Fuß an.

    Nehmen Sie nun den Längstträger, welcher nur Haken aufweißt und keine größflächigen Bohrungen und schrauben Sie als erstes ein kleines Trägerelement als Fuß an diesen Träger.

  4. Setzen Sie den Träger auf die bereits vormontierte u-förmige Konstruktion. Achten Sie dabei darauf, dass die Haken am Träger nicht in die Richtung des offenen "U"s zeigen.

    Drehen Sie nun den Längstträger um 180° und setzen ihn auf die bereits vormontierte u-förmige Konstruktion. Achten Sie dabei darauf, dass die Haken an der einen Seite des Trägers nicht in die Richtung des offenen „U“s zeigen. Fixieren Sie nun beide Teile mit Schrauben.

  5. Platzieren Sie den Träger auf der rechten Seite der Maschine. Achten Sie darauf, dass die angebrachten Arme zur Innenseite der Maschine zeigen.

    Jetzt ist es an der Zeit den Träger wieder so zu drehen, dass das kleine montierte Trägerstück als Fuß des Längstträgers dient. Platzieren Sie diesen nun auf der rechten Seite der Maschine an die Träger, die in den beiden vorherigen Schritten montiert wurden. Achten Sie dabei darauf, dass die an der u-förmigen Konstruktion angebrachten Arme zur Innenseite der Maschine gerichtet sind.

  6. Nun können Sie die Federelemente auf die unteren Träger stecken, welche Sie bereits im ersten Schritt montiert haben.

    Nun können Sie die Federelemente auf die unteren Träger stecken, welche Sie bereits im ersten Schritt montiert haben. Für einen besseren Sitz der Federelemente sitzen diese auf kleinen Schalen.

  7. Nehmen Sie nun zwei Metallstangen und führen diese in den ebenfalls schon vormontierten Gewichtsträger ein.

    Nehmen Sie nun zwei Metallstangen und führen diese in den ebenfalls schon vormontierten Gewichtsträger ein.

  8. Setzen Sie nun die beiden Metallstangen auf die eben eingesetzten Federn der Träger.

    Setzen Sie nun die beiden Metallstangen auf die eben eingesetzten Federn der Träger. Dabei ist darauf zu achten, dass Sie den Gewichtsträger so ausrichten, dass seine Gewichtaufnahme nach außen zeigt und sich nicht an der Oberseite des Gewichtsträgers befindet.

  9. Am oberen Träger befinden sich kleine nach außen geführte Gewinde, so dass Sie die Stangen ganz einfach durch Drehen fixieren können.

    Am oberen Träger befinden sich kleine nach außen geführte Gewinde, so dass Sie die Stangen ganz einfach durch Drehen fixieren können.

  10. Fädeln Sie nun das Stahlkabel mit der Öse, von der u-förmigen Konstruktion durch den oberen Träger.

    Nehmen Sie sich anschließend das Ende des Stahlkabels mit einer Öse, welches an der, bereits zuvor montierten, u-förmigen Konstruktion befestigt ist und fädeln es durch den oberen Träger. Dazu befindet sich zwischen den beiden Metallstangen eine Bohrung.

  11. Befestigen Sie das Stahlkabel nun an dem Gewichtträger.

    Befestigen Sie das Stahlkabel nun an dem Gewichtsträger. Dazu ziehen Sie einen kleinen Stift, welcher sich zwischen den Seitenteilen besteht heraus, positionieren die Öse des Stahlkabels und schieben den Stift durch die Öse. Um das Herausrutschen des Stiftes zu verhinden, fixieren Sie diesen mit einer Mutter.

  12. Nehmen Sie nun den Längstträger, welcher mit vielen Löchern durchsetzt ist. Montieren Sie ein kleines Trägerelement. Dieses Trägerlement wird später als Fuß dienen.

    Nehmen Sie nun den zweiten Längstträger, welcher an einer Seite mit vielen Löchern durchsetzt ist. Montieren Sie wie beim ersten Träger einen kleinen Metallträger. Dieser wird später ebenfalls als Fuß dienen.

  13. Befestigen Sie den Träger auf dem Träger, mit dem vormontierten Stahlkabel. Achten Sie darauf, dass die Haken in Richtung des Stahlkabels zeigen.

    Drehen Sie den Träger nun um 180° und platzieren ihn auf den Träger, welcher bereits ein Stahlkabel vormontiert hat. Achten Sie dabei darauf, dass die Haken des Längstträgers in Richtung des Stahlkabels zeigen.

  14. Montieren Sie den Träger so, dass die Haken des Trägers zur Vorderseite der Maschine zeigen.

    Um den Längstträger an der Maschine zu montieren, drehen Sie ihn wieder um 180° und positionieren ihn so, dass die Haken des Trägers zur Vorderseite der Maschine zeigen. Fixieren Sie nun den Träger mit den mitgelieferten Schrauben an den Querträgern aus den Schritten 1 und 2.

  15. Setzen Sie im unteren Bereich bitte die zusätzliche Rolle mit dem integrierten Stahlkabel an und schrauben diese fest.

    Im unteren Bereich des Längstträgers befindet sich nun noch eine Position mit zwei Bohrungen. Setzen Sie hier nun bitte die zusätzliche Rolle mit dem integrierten Stahlkabel an und schrauben diese fest.

  16. Platzieren Sie nun auf den unteren Träger der linken Seite zwei Federelemente. Anschließend setzen Sie den Gewichtsträger auf diese Federelemente.

    Setzen Sie nun auch im unteren Träger der linken Seite die beiden Federelemente ein. Anschließend setzen Sie den Gewichtsträger auf diese Federelemente. Dabei ist es wichtig, dass die Gewichtsaufnahme nach außen zeigt und sich nicht an der Oberseite des Gewichtsträgers befindet.

  17. Nun fixieren Sie die beiden Metallstangen, wie bereits an der anderen Seite, durch eine Drehung an dem oberen Träger.

    Nun fixieren Sie die beiden Metallstangen, wie bereits an der anderen Seite, durch eine Drehung an dem oberen Träger.

  18. Nun ist es an der Zeit des verbliebenen Querträger zu montieren.

    Nun ist es an der Zeit den verbliebenen Querträger zu montieren. Dabei achten Sie bitte darauf, dass sich die bereits montierte Rolle auf der Oberseite des Trägers befindet. Der Querträger wird auf Höhe der gerade eben montierten Metallstangen mit den Gewichtsträgern mit den mitgelieferten Schrauben montiert.

  19. Als letzten Schritt erweitern Sie das Seilzugsystem im hinteren Bereich Ihrer Titan Fitnessmaschine.

    Als letzten Schritt demontieren Sie bitte die Rolle für das Stahlkabel am bisherigen Träger im hinteren, oberen Bereich ihrer TYTAX Fitnessmaschine. Dazu entfernen Sie einfach den Stift, welcher die Rolle an ihrer Position hält. Setzen Sie nun den neuen Rollenhalter an die linke Seite des bisherigen Armes an und fixieren Sie ihn mit einer Schraube auf der Oberseite. Montieren Sie nun die neue Rolle in den Rollenhalter.

    Zur Einfachheit, können Sie bereits jetzt das Stahlkabel, welches von der linken Seite des neuen Querträgers kommt, erst durch deren Umlenkrolle ziehen und anschließend direkt auf die neue Rolle legen. So ersparen Sie sich das nachträgliche Durchführen des Seils.

    Bevor Sie die neue Rolle allerdings fixieren, setzen Sie noch eine alte Rolle an ihre ursprüngliche Position ein. Schieben Sie nun den Metallstift von links durch beide Rollenhalter.

     

    Nach diesem Schritt, sind Sie fertig mit dem Aufbau Ihrer neuen TYTAX T1-X Fitnessmaschine und können mit dem Training beginnen.

6. Erweitern der TYTAX T2-X zur TYTAX T3-X

TITAN - STEP - 41 - T1-X to T3-X

Wenn Sie eine TYTAX T3-X erworben haben oder nachträglich die T2-X zur T3-X aufrüsten, müssen Sie alle Erweiterungen der TYTAX T3-X an die soeben zusammengebaute TYTAX T2-X montieren.

Bei diesem Umbau ist analog zur Montage der TYTAX T2-X darauf zu achten, dass alle Schrauben erst nach der Fertigstellung sämtlicher Montageschritte fest angezogen werden, alle beweglichen Teile auf Leichtgängigkeit geprüft werden, sowie alle Stahlkabel auf den korrekten Sitz überprüft werden.

 

  1. Im ersten Schritt montieren Sie bitte den unteren, rechten Träger.

    Im ersten Schritt montieren Sie bitte den unteren, rechten Träger. Dieser bildet den Anfang des Gerüstes, an welchem die zusätzlichen Trainingsmöglichkeiten befestigt werden.

  2. Nun montieren Sie bitte auch den oberen, rechten Träger an ihre Titan Fitnessstation.

    Nun montieren Sie bitte auch den oberen, rechten Träger an ihre TYTAX Fitnessstation.

  3. Verfahren Sie bitte nun analog zum ersten Schritt mit dem linken Träger.

    Verfahren Sie bitte nun analog zum ersten Schritt mit dem linken Träger.

  4. Befestigen Sie nun bitte auch den oberen, linken Träger.

    In diesem Schritt komplementieren Sie die Vorarbeiten für das neue Grundgerüst. Dazu befestigen Sie nun bitte auch den oberen, linken Träger.

  5. Nehmen Sie nun den Längstträger, welcher mit vielen Löchern durchsetzt ist. Montieren Sie ein kleines Trägerelement. Dieses Trägerlement wird später als Fuß dienen.

    Nehmen Sie nun den Längstträger, der wie die Multipresse Löcher zum Einstecken von Zubehör hat. Montieren Sie ein kleines Trägerelement. Dieses Trägerlement wird später als Fuß dienen.

  6. Befestigen Sie den Träger auf dem Träger, mit dem vormontierten Stahlkabel. Achten Sie darauf, dass die Haken in Richtung des Stahlkabels zeigen.

    Drehen Sie den Träger nun um 180° und platzieren ihn auf den Träger, welcher bereits ein Stahlkabel vormontiert hat. Achten Sie dabei darauf, dass die Haken des Längstträgers in Richtung des Stahlkabels zeigen.

  7. Setzen Sie nun den bereits vormontierten Pfosten an die Träger der linken Seite an.

    Setzen Sie nun den bereits vormontierten Pfosten an die Träger der linken Seite an. Achten Sie dabei darauf, dass die Metallöse am oberen Träger von der Maschine weg zeigt.

  8. Nehmen Sie nun den Längstträger, welcher nur Haken aufweißt und keine größflächigen Bohrungen und schrauben Sie als erstes ein kleines Trägerelement als Fuß an.

    Nehmen Sie nun den Längstträger, welcher nur Haken aufweist und keine größflächigen Bohrungen und schrauben Sie als erstes ein kleines Trägerelement als Fuß an diesen Träger.

  9. Setzen Sie den Träger auf die bereits vormontierte u-förmige Konstruktion. Achten Sie dabei darauf, dass die Haken am Träger nicht in die Richtung des offenen "U"s zeigen.

    Drehen Sie nun den Längstträger um 180° und setzen ihn auf die bereits vormontierte u-förmige Konstruktion. Achten Sie dabei darauf, dass die Haken an der einen Seite des Trägers nicht in die Richtung des offenen „U“s zeigen. Fixieren Sie nun beide Teile mit Schrauben.

  10. Montieren Sie nun den zweiten Pfosten mit der oberen "U" förmigen Konstruktion an die rechten Träger.

    Jetzt ist es an der Zeit den Träger wieder so zu drehen, dass das kleine montierte Trägerstück als Fuß des Längstträgers dient. Platzieren Sie diesen nun an den Trägern auf der rechten Seite der Maschine. Achten Sie dabei darauf, dass die an der u-förmigen Konstruktion angebrachten Arme zur Innenseite der Maschine gerichtet sind.

  11. Setzen Sie nun die obere Querstrebe in die entstandene Konstruktion ein. Auf dieser Strebe befindet sich eine Umlenkrolle für ein Drahtseil.

    Setzen Sie nun die obere Querstrebe in die entstandene Konstruktion ein. Auf dieser Strebe befindet sich eine Umlenkrolle für ein Stahlkabel.

  12. Setzen Sie bitte den noch fehlenden Träger zwischen die beiden neuen Pfosten. Fixieren Sie ihn mit den mitgelieferten Schrauben.

    Anschließend muss die neue Konstruktion noch am unteren Bereich durch einen Querträger fixiert werden. Setzen Sie bitte den noch fehlenden Träger zwischen die beiden neuen Pfosten. Fixieren Sie ihn mit den mitgelieferten Schrauben.

  13. Nun können Sie die Federelemente auf die unteren Träger stecken, welche Sie bereits im ersten Schritt montiert haben.

    Nun können Sie die Federelemente auf die unteren Träger stecken, welche Sie bereits im ersten Schritt montiert haben. Für einen besseren Sitz der Federelemente sitzen diese in kleinen Schalen.

  14. Nehmen Sie nun zwei Metallstangen und führen diese in den ebenfalls schon vormontierten Gewichtsträger ein.

    Nehmen Sie nun zwei Metallstangen und führen Sie diese in den ebenfalls schon vormontierten Gewichtsträger ein.

    Hinweis: Das Bild zeigt den Anbau an einer T1-X. Dieser Schritt ist analog an der T3-X durchzuführen.

  15. Setzen Sie nun die beiden Metallstangen auf die eben eingesetzten Federn der Träger.

    Setzen Sie nun die beiden Metallstangen auf die eben eingesetzten Federn der Träger. Dabei ist darauf zu achten, dass Sie den Gewichtsträger so ausrichten, dass seine Gewichtaufnahme nach innen zeigt und sich nicht an der Oberseite des Gewichtsträgers befindet.

  16. Am oberen Träger befinden sich kleine nach außen geführte Gewinde, so dass Sie die Stangen ganz einfach durch Drehen fixieren können.

    Am oberen Träger befinden sich kleine nach außen geführte Gewinde, so dass Sie die Stangen ganz einfach durch Drehen fixieren können.

    Hinweis: Das Bild zeigt den Anbau an einer T1-X. Dieser Schritt ist analog an der T3-X durchzuführen.

  17. Führen Sie nun das Stahlkabel des rechten Pfosten durch die Bohrung des oberen rechten Querträgers.

    Führen Sie nun das Stahlkabel des rechten Pfosten durch die Bohrung des oberen rechten Querträgers. Achten Sie hierbei darauf, dass das Stahlkabel nicht verdreht wird.

  18. Befestigen Sie das Stahlkabel nun an dem Gewichtträger.

    Befestigen Sie das Stahlkabel nun an dem Gewichtträger. Dazu ziehen Sie einen kleinen Stift, welcher sich zwischen den Seitenteilen besteht heraus, positionieren die Öse des Stahlkabels und schieben den Stift durch die Öse. Um das Herausrutschen des Stiftes zu verhinden, fixieren Sie diesen mit einer Mutter.

    Hinweis: Das Bild zeigt den Anbau an einer T1-X. Dieser Schritt ist analog an der T3-X durchzuführen.

  19. Setzen Sie nun den u-förmigen Träger an der rechten Seite der Konstruktion an.

    Setzen Sie nun den u-förmigen Träger an der rechten Seite der Konstruktion an. Achten Sie bitte darauf, dass sich das Lederpolster an der von Ihnen gesehen rechten Seite befindet.

  20. In diesem Schritt befestigen Sie die zusätzlichen Gewichtsaufnahmen an der rechten Seite.

    In diesem Schritt befestigen Sie die zusätzlichen Gewichtsaufnahmen an der rechten Seite. Verschrauben Sie diesen Querträger mit dem Träger aus dem vorherigen Schritt und an dem unteren Träger der Konstruktion.

  21. Setzen Sie nun den L-förmigen Träger an den vorderen linken Pfosten an. Befestigen Sie ihn bitte mit zwei Schrauben.

    Setzen Sie nun den L-förmigen Träger an den vorderen linken Pfosten an. Befestigen Sie diesen mit zwei Schrauben.

  22. Montieren Sie bitte dreieckige Trägerkonstruktion auf der linken Seite.

    Legen Sie nun die dreieckige Trägerkonstruktion auf den im vorherigen Schritt montierten Träger. Achten Sie dabei darauf, dass die spitz zulaufende Seite des Trägers in das Innere Ihrer Fitnessmaschine zeigt. Befestigt wird dieser Träger einmal an der Basiskonstruktion. Dazu verwenden Sie bitte die zwei vorhandenen Bohrungen am hinteren linken Pfosten. Eine dritte Befestigung biete der L-förmige Träger.

  23. Setzen Sie nun den zweifachen Zusatzgewichtshalter unter die soeben montierte Trägerkonstruktion.

    Setzen Sie nun den zweifachen Zusatzgewichtshalter unter die soeben montierte Trägerkonstruktion. Dieser Halter trägt im erheblichen Maße zur Stabilität des Anbaus bei.

  24. Bringen Sie nun den dreifachen Gewichtshalter auf der linken Seite an.

    Ist dieser Schritt abgeschlossen, können Sie analog zur rechten Seite den dreifachen Gewichtshalter montieren. Dabei dient wieder die seitliche Konstruktion und der untere Träger als Haltepunkt.

  25. Setzen Sie nun analog zur rechten Seite den Gewichtsträger in die Konstruktion ein.

    Setzen Sie nun auch im unteren Träger der linken Seite die beiden Federelemente ein. Anschließend setzen Sie den Gewichtsträger auf diese Federelemente. Dabei ist es wichtig, dass sich die Gewichtaufnahmen nicht an der Oberseite des Gewichtsträgers befinden.

    Fädeln Sie nun das Stahlkabel von der linken Seite durch die Bohrung am oberen linken Träger. Befestigen Sie das Stahlkabel nun an dem Gewichtträger. Dazu ziehen Sie einen kleinen Stift, welcher sich zwischen den Seitenteilen besteht heraus, positionieren die Öse des Stahlkabels und schieben den Stift durch die Öse. Um das Herausrutschen des Stiftes zu verhinden, fixieren Sie diesen mit einer Mutter.

  26. Montieren Sie nun noch den äußeren zweifachen Zusatzgewichtshalter an der in den vorherigen Schritten montierten Außenkonstruktion.

    Montieren Sie nun noch den äußeren zweifachen Zusatzgewichtshalter an der in den vorherigen Schritten montierten Außenkonstruktion. Dazu setzen Sie den Halter an die kurze Seite der dreieckigen Trägerkonstruktion.

  27. Als letzten Schritt befestigen Sie nun noch die zusätzliche Bank an der linken Seite.

    Als letzten Schritt befestigen Sie nun noch die zusätzliche Bank an der linken Seite. Drehen Sie die bereits vormontierte Bank so, dass die Seite mit den 5 Bohrungen nach oben zeigt. Setzen Sie nun die leichte Erhöhung an der Oberseite an den linken Pfosten an. Dazu befindet sich eine Aufnahme an diesem Pfosten. Zusätzlich verschrauben Sie die Bank auch noch an der seitlichen Konstruktion an den dafür vorgesehenen Bohrungen.

  28. Montieren Sie nun noch den u-förmigen Träger an der Unterseite der zusätzlichen Bank.

    Setzen Sie nun noch den u-förmigen Träger an der Unterseite der zusätzlichen Bank an. Bitte verschrauben Sie diesen Träger auf der Rückseite der Bank.

7. Erweitern der TYTAX T1-X und TYTAX T3-X um die Option T

TITAN ASSEMBLY - STEP - 9.1

TITAN ASSEMBLY - STEP - 9.2

TITAN ASSEMBLY - STEP - 9.3

Im Folgenden wird erklärt, wie Sie die Option T an Ihre TYTAX T1-X oder T3-X montieren. Die Montage umfasst den Austausch des hinteren linken Fußes und dauert ca. 30 Minuten.

1. Lösen Sie die beiden oberen Befestigungsschrauben am hinteren linken Träger. Achten Sie hierbei darauf, dass Sie die Schrauben nicht komplett entfernen, da ansonsten Verletzungsgefahr besteht.

2. Lösen Sie nun die beiden unteren Befestigungsschrauben am hinteren linken Träger. Entfernen Sie hier die Schrauben, so dass der Träger frei beweglich ist.

3. Lenken Sie nun den Träger etwas zu sich aus und entfernen Sie nun die beiden Befestigungsschrauben des bisherigen Fußes.

4. Ersetzen Sie nun den alten Fuß gegen den neuen Fuß der Option T. Achten Sie bei der Montage des neuen Fußes darauf, dass die Aufnahmepunkte für weiteres Zubehör weg von der Maschine zeigen.

5. Zentrieren Sie nun den Träger wieder an den Quertraversen und montieren Sie alle Schrauben.

 

Prüfen Sie nach dem Upgrade noch einmal alle Schrauben auf festen Sitz.