Umbauanleitungen M2

Fast alle Griffe, Seilzüge und weitere steckbare Teile haben ein Schnellverschlusssystem. Bei diesem ist am Ende ein kleines rundes Plättchen befestigt. Dieses muss beim Einstecken des Griffes zentriert werden bzw. zentriert sich durch etwas Druck automatisch. Sobald eingesteckt, fällt das Plättchen bedingt durch Schwerkraft einfach herunter und blockiert somit den Griff.

Zum Entfernen kann das Plättchen per Hand zentriert werden und der Griff herausgezogen werden.

1-HANDLES RATCHET

Wenn die Sicherheitsablagen nicht nur zum blockieren bzw. einstellen der Übungsarme genutzt werden, sollten Sie die Ablagen mit einer Sicherungsschraube fixieren, um ein Herausfallen zu vermeiden.

2-BUMPERS-ARMS

Die Übungsarme können bequem nach unten verstellt werden.

3-HOW TO PUT OFF ARMS?

Wenn sie die Gewichtshalterungen nicht nutzen, können sie diese wie in dem Video entfernen.

4-HOW TO PUT OFF WEIGHT CASES?

Beim Beladen der Langhantel im Langhantel-Rack ist besondere Vorsicht geboten. Die Langhantel muss gleichmäßig beladen werden, um nicht aus dem Rack auszubrechen. Dies würde bei ungleichmäßiger Beladung mit einem Gewicht über 10kg passieren, sofern die Langhantel mittig aufliegt. Beim Beladen mit 20kg Differenz muss die Langhantel im Rack so verschoben werden, dass die Hebelwirkung gering bleibt. Alternativ: in 10kg Schritten Seite für Seite beladen.

5-ARMS' SECURITY

Die TYTAX M2 besitzt an Vorder- und Rückseite Kabelzüge für verschiedene Übungen. Unsere Kabezüge sind für hohe Belastungen ausgelegt, jedoch sind folgende wichtige Punkte zu beachten:

- Die Kabelzüge werden so in die Gewichtsschlitten eingesteckt, dass sie gerade durch die Bohrungen laufen und nicht an Rahmenteilen schleifen, wie es beim Einstecken von der falschen Seite passieren würde  (s.Information I).
- Nicht benutzte Kabelzüge müssen in den vorgesehenen Bohrungen der Maschine verstaut werden, damit keine beweglichen Teile wie z.B. der Gewichtsschlitten mit dem Kabelzug kollidiert bzw. sich diese ineinander verfangen (s.Information II).

6-CABLES-CONNECTION

Der untere Kabelzug an der Vorderseite wird z.B. für Rudern, die Beinpresse oder Bizepscurls benötigt.

Wichtig, um den Kabelzug nicht zu beschädigen und Verletzungen zu vermeiden:
- Den Kabelzug hinter (!) der Querstrebe des Käfigs entlang führen (s. Information I)
- Den Kabelzug korrekt in der vorgesehene Verankerung an der Übungsbank einhängen (unter dem Schraubenkopf, um das Gewinder herum, s. Information II)

8-LOWER PULLEY CABLE

Die steckbare Kabelzugrolle veringert durch das Flaschenzugsystem das Arbeitsgewicht um 50%. Die Rolle lässt sich variabel am TYTAX M2 Multi-Gym einstecken und nutzen. Dabei wird diese durch eine Sicherungsschraube gesichert. Im Video werden die wichtigen Punkte zur Verwendung gezeigt.

9-H44 ELEMENT

Jede TYTAX M2 wird mit einer verstellbaren Übungsbank ausgeliefert. Das Video zeigt die Verstellung der Rückenlehne und des Sitzes in verschiedenen Positionen von 0° bis 90°. Neben den im Video gezeigten Positionen gibt es viele weitere Positionen zur exakten Einstellung der gewünschten Neigung.
Die M2 Übungsbank ist mit einem Griff ausgerüstet, damit diese einfach hin- und hergeschoben werden kann. Dabei ist es sehr wichtig, dass die Bank fixiert ist und nicht verrutschen kann. Das Video zeigt beispielhaft die Gefahr, wenn die Bank nicht fixiert wurde. 
Einige Übungen erfordern, dass die Übungsbank mit dem Grundgerüst der M1 fest verbunden ist. Auch diese Einstellung wird im Video demonstriert.

12-UNIVERSAL BENCH

Verschiedene Steckmöglichkeiten auch an der Übungsbank ermöglichen zum Beispiel Übungen wie negative Crunches oder Scottbank-Curls.

13-UNIVERSAL BENCH-SOCKETS

Das Maximalgewicht der OPTION OB beträgt 110 Kg.

Das Maximalgewicht eines einzelnen Übungsarmes beträgt 80 Kg, das ergibt 160 Kg für beide Arme.

Das Maximalgewicht beider Seilzüge beträgt jeweils 140 Kg.

Achtung: Bitte achten sie darauf die Gewichte nach der Übung langsam abzulegen.

15-MAXIMAL WEIGHT

Denken sie daran den Zustand Ihrer Kabel alle “ Wochen zu überprüfen.

Bei viel Gewicht wie z.b der Beinpresse entstehen sehr große Belastungen.

16-CABLES CONDITION

Sollten die Steckvorrichtungen ein wenig klemmen, nehmen Sie eine Feile und entfernen vorsichtig die oberste Schicht der Farbe.

17-HANDLES

Die TYTAX M2 muss prinzipiell nicht am Boden befestigt werden, da sie durch Ihr hohen Gewicht und der Form einen festen stand hat.

Sie kann jedoch auf Wunsch durch die im Video zu sehenden Lochanbringungen befestigt werden.
 

18-GROUND MOUNTING